Jahrgang 2013/2014

2013Die Klasse von 2013 ist eingetroffen. Am Montag den 18 März startete unser zweites Schuljahr nachhaltiger Agrarkultur. Nach zwei Wochen Einführungsunterricht in der die Schüler den Tagesablauf in Beersheba kennenlernten, schlägt sich die Gruppe richtig gut. Als Team haben wir im ersten Jahr eine Menge dazugelernt und das gibt uns viel mehr Klarheit für die jetzige Gruppe. Es scheint als ob es der Gruppe sehr geholfen hat schnell zusammenzufinden. Gastsprecher stehen regelmäßig auf dem Programm und die neuen Schüler konnten bereis in der Einführungswoche ihren Nutzen daraus ziehen. Eine Gruppe Leiter von “Jugend mit einer Mission” hat 2 Nächte auf dem Gelände verbracht und konnte den Schülern wichtige Lehren in den 3 Zusammenkünften vermitteln. Preist den Herrn! Nach einem Besuch von “Jugend mit einer Mission” haben wir einen Schüler aus Mali aufgenommen, welcher nun der vierte Student aus entlegeneren Regionen ist. Das wird von uns einen anderen Umgang mit der Klasse erfordern als im Schuljahr 2013. Im ersten Jahr hatten wir eine homogene Gruppe von Serer. Diesmal wird der Untericht auf französisch und Serer stattfinden (Letztes Jahr konnten wir nur auf Serer unterrichten).

Eine weitere neue Erfahrung für das Beersheba Team ist die Aufnahme einer Schülerin. Sie wird nicht direkt im Camp leben sondern im Dorf Sandiara. Ihr Programm wird auch ein wenig anders gestaltet sein, denn sie wird zusätzlich dem Jambaar Ofen Projekt zugeteilt. Der Plan ist, dass sie jeden Samstag auf dem Markt von Sandiara für unsere verbesserten Kochherde wirbt und diese verkauft, sowie auch alle anderen Produkte die wir lokal anbieten.

Ein spannendes Jahr liegt vor uns!